Ermittlungen zu brennenden Fahrzeugen

#Berlin – Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung zu zwei Bränden in der vergangenen Nacht in Lichtenberg und Staaken übernahmen die jeweils zuständigen Brandkommissariate des Landeskriminalamtes.

 Gegen 2.10 Uhr bemerkten Passanten Flammen aus dem vorderen Teil eines an der Kreuzung Buchberger Ecke Coppistraße geparkten Autos und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Die eingetroffenen Brandbekämpfer löschten den in Brand stehenden Opel Corsa, an welchem keine Kennzeichen angebracht waren und der durch das Feuer stark beschädigt wurde. Durch die Hitzewirkung wurde ein davorstehender Anhänger ebenfalls leicht beschädigt.

Eine Anwohnerin im Cosmarsteig hörte gegen 2.50 Uhr einen lauten Knall und sah auf dem Mieterparkplatz einen in Brand stehenden Ford Fiesta, der hierdurch erheblich beschädigt wurde. Einsatzkräfte löschten den Brand, bei dem auch zwei weitere Autos, ein Mercedes und ein Daihatsu, beschädigt wurden.

%d Bloggern gefällt das: