Ermittlungserfolg für die Kriminalpolizeiinspektion und Staatsanwaltschaft Rostock: 34-jähriger mutmaßlicher Drogendealer festgenommen

#Rostock (ots)

Am Montag, dem 26. August 2019, konnte ein 34-jähriger 
Tatverdächtiger aus Rostock wegen des Verdachts des unerlaubten 
Handels mit Betäubungsmitteln in erheblicher Menge durch Beamte der 
Kriminalpolizeiinspektion Rostock festgenommen werden.

Infolge eines Zeugenhinweises sowie nach anschließenden umfangreichen
Ermittlungen durchsuchten die Beamten gestern ein Einfamilienhaus in 
Siemersdorf, Landkreis Vorpommern-Rügen. Hierbei konnte der Rostocker
angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Er muss sich am 
heutigen Tage einem Haftrichter stellen.

Im Dachgeschoss des Einfamilienhauses wurde eine 
Indoor-Cannabis-Plantage mit ca. 100 Cannabispflanzen mit 
ausgeprägtem Blütenstand betrieben. Daneben konnten die Beamten 
weiteres umfangreiches Beweismaterial fest- und sicherstellen.      

Im Falle einer Verurteilung hat der Beschuldigte mit einer 
Mindestfreiheitsstrafe von einem Jahr zu rechnen. Die Ermittlungen 
dauern an.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: