Ermittlungserfolg nach monatelanger Arbeit – Polizei nimmt Drogenbande hoch

#Recklinghausen (ots)

Die Polizei hat nach monatelangen Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bochum die mutmaßlichen Mitglieder einer Drogenbande dingfest gemacht. Der Tatvorwurf lautet: Banden- und gewerbsmäßiger Rauschgifthandel sowie Einfuhr in nicht geringen Mengen. Ihre Erkenntnisse erlangten die Ermittler des zuständigen Fachkommissariats aus verschlüsselten Chatnachrichten. Die Tatverdächtigen, die diese Chats nutzten, bezogen die Betäubungsmittel unter anderem aus den Niederlanden und ließen sich das Rauschgift im Kilogrammbereich durch Kurierfahrer nach Recklinghausen bringen. Mitte Mai 2021 wurden in Recklinghausen acht Durchsuchungsbeschlüsse sowie drei Untersuchungshaftbefehle vollstreckt. Zwei der Verhafteten sind 27 Jahre, einer ist 34 Jahre alt. Vier weitere Tatverdächtige (19, 40, 35 und 63 Jahre alt) wurden zudem vorläufig festgenommen. Alle wohnen in Recklinghausen. Die Durchsuchungen führten zur Sicherstellung von ca. 500g Kokain (ca. 40.000 Euro Marktwert), einem fünfstelligen Bargeldbetrag, einer PTB- Waffe, zwei Messern, zahlreicher Mobiltelefone und weiterer elektronischer Medien. Die Ermittlungen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: