Erneuter Hausfriedensbruch durch wohnsitzlosen Mann in Gerolstein, Körperverletzung durch gleiche Person im weiteren Tagesverlauf

#Gerolstein (ots)

 

Der 44-jährige wohnsitzlose Mann aus dem Bereich der Stadt Gerolstein, welcher sich in den Tagen zuvor bereits im Heimatmuseum in der Sarresdorfer in Gerolstein häuslich eingerichtet hatte und von dort der Örtlichkeit verwiesen wurde, versuchte sich nun am 12.08.2022 gegen 10:00 Uhr im Bereich seiner ehemaligen Wohnanschrift in der Hauptstraße erneut niederzulassen, wohl wissentlich, dass ihm hier ein Hausverbot ausgesprochen wurde.

Durch die Beamt*innen der Polizeiwache Gerolstein wurde er der Örtlichkeit verwiesen.

Gegen 12:00 Uhr am gleichen Tag begab sich der 44-Jährige in den Bereich der Raderstraße in Gerolstein und wollte sich im dortigen Bereich in einem Unterstand für Abfallbehälter häuslich niederlassen.

Von der Eigentümerin des Anwesens erhielt er ein Hausverbot ausgesprochen, was ihn dazu verleitete, diese körperlich anzugreifen.

Durch die Beamt*innen der Polizeiwache Gerolstein konnte schnell eingegriffen und die körperlichen Übergriffe durch Verbringung der Person zu Boden unterbunden werden.

Er erhielt sodann einen polizeilichen Platzverweis. Jegliche Hilfsangebote von den zuständigen Behörden wies der 44-Jährige bisher immer zurück.

 

Quelle: Polizeidirektion Wittlich

%d Bloggern gefällt das: