Erntedankfest im Słubicer Ortsteil Drzecin

Am Samstag, 14. September 2019 können Frankfurter und Słubicer Bürgerinnen und Bürger ein gemeinsames Erntedankfest im Słubicer Ortsteil Drzecin feiern. Beteiligt sein werden auch Einwohnerinnen und Einwohner aus dem Ortsteil Booßen, der seit einigen Jahren eine Partnerschaft mit Drzecin pflegt.

Das Programm beginnt um 12.00 Uhr mit einem Wettbewerb im Holzskulpturenschnitzen. Um 15.00 Uhr wird die Erntedankmesse in der Drzeciner Kirche gefeiert. Anschließend führt ein Festumzug zum Kulturhaus, wo ein abwechslungsreiches Programm wartet. Hierzu zählen Auftritte des Booßener Chores und der Słubicer Tanzgruppe Bohema, Wettbewerbe und Spiele für Kinder, Pferdereiten sowie Kranzflechten. Die Besucherinnen und Besucher können Obst und Gemüse aus Streichhölzern sowie slawische Getreidepuppen basteln, ländliche Traditionen und Spezialitäten kennenlernen und bis in die Nacht hinein gemeinsam tanzen.

Um 17.40 Uhr werden die besten Holzskulpturen ausgezeichnet. Um 19.00 Uhr beginnt ein gemeinsames Festmahl. Für das leibliche Wohl sorgen traditionelles Weizen- und Roggenbrot aus dem Holzbackofen sowie Spezialitäten vom Grill.

Die Gemeinde Słubice organisiert das Erntedankfest im Rahmen des gemeinsamen Interreg-Projekts „Europäische Modellstadt der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit“ in Kooperation mit dem Drzeciner Ortsbeirat.

Die Veranstalter stellen einen kostenfreien Bustransfer nach Drzecin zur Verfügung: Der Bus startet 14.30 Uhr sowie 15.30 Uhr an der Stadtbrücke (Haltestelle auf der Słubicer Seite). Die Rückfahrt ist für 21.00 Uhr bzw. 22.00 Uhr vorgesehen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: