Werbeanzeigen

Erst auf Partnerin losgegangen, dann Polizisten verletzt

Schwedt/Oder –

Zu einer Streitigkeit wurden Polizisten aus Schwedt/Oder am 26.01.2020, gegen 00:30 Uhr, gerufen. Wie Zeugen berichteten, hatte 22-Jähriger im Treppenhaus auf seine 23-jährige Freundin eingeschlagen und sie an den Haaren gezogen. Als die Polizisten eintrafen, waren beide Personen jedoch nicht mehr vor Ort. Der 22-Jährige hatte in der Zwischenzeit die Wohnung eines Bekannten in der Nähe aufgesucht und dort die Tür eingetreten, trat jedoch nach der Gegenwehr der Bewohner den Rückzug an. Währenddessen war die junge Frau in der Nähe auf die Polizeibeamten getroffen und hatte den Sachverhalt geschildert. Die Polizisten fanden den 22-Jährigen und verwiesen ihn der Wohnung. Da er den Weisungen der Polizisten nicht nachkam, mussten die Uniformierten Zwang anwenden. Dabei leistete der Beschuldigte derart heftigen Widerstand, dass dieser nur durch drei Polizeibeamte gemeinschaftlich beherrscht werden konnte. Hierbei verletzte sich neben dem Täter auch ein Polizist. Beide mussten anschließend im Krankenhaus behandelt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Körperverletzung Sachbeschädigung und Widerstand.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: