Werbeanzeigen

Erst gemeinsam Karten gespielt – dann ausgeraubt worden

#Berlin – Nach einem gemeinsamen Spieleabend, bei dem reichlich Alkohol konsumiert wurde, schlug die Stimmung zwischen zwei Männern in Wedding gestern Abend gegen 18.30 Uhr plötzlich um. Ein 56-Jähriger alarmierte die Polizei und gab an, sein 63 Jahre alter Bekannter sei nach einem Kartenspiel in einer Wohnung in der Schulstraße plötzlich wütend geworden, habe ihm Reizstoff ins Gesicht gesprüht, Bargeld aus seiner Geldbörse genommen und sei dann geflüchtet. Alarmierte Polizisten nahmen den mutmaßlichen Räuber wenig später in dessen Wohnung in der Maxstraße fest und lieferten ihn für die weiterermittelnde Kriminalpolizei ein. Der überfallene 56-Jährige hatte stark gereizte Augen, verzichtete jedoch auf eine ärztliche Behandlung.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: