Erster Böschungsbrand an der Autobahn – Gefahr von Waldbränden steigt: Polizei bittet Autofahrer um Vorsicht

BAB 10 zwischen AS Rangsdorf und AS Genshagen in Richtung Magdeburg – 

Donnerstag, 03.06.2021, 13:07 Uhr – 

Am Donnerstagnachmittag wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Böschungsbrand an der BAB 10 gerufen. Ein Zeuge hatte das Feuer entdeckt und den Notruf gewählt. Aus noch ungeklärter Ursache waren ca. 100m² Grasfläche in Brand geraten. Die Feuerwehr löschte den Brand. Es wurde eine Anzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass beispielsweise eine achtlos weggeworfene Zigarette den Brand verursacht hatte.

Dies war in diesem Jahr der erste polizeiliche Einsatz im Rahmen eines Böschungsbrandes an der Autobahn im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion West und das Waldbrandrisiko steigt mit zunehmenden Temperaturen weiter an. Die Polizei bittet daher alle Verkehrsteilnehmer, die in der Region unterwegs sind, um besondere Vorsicht! Eine kleine Handbewegung – wenn der Zigarettenstummel aus dem Fenster geschnipst wird – kann verheerende Folgen haben. An viele Straßen im Bereich der Polizeidirektion West grenzt Wald. Bei Trockenheit kann Feuer von einer Straßenböschung schnell dorthin übergreifen. Die achtlos weggeworfene Zigarette kann zu einem Flächenbrand über mehrere hundert Hektar Wald führen, zu tagelangen und kräftezehrenden Feuerwehreinsätzen.

 

Von Autobahn bis Ackerpiste gilt deshalb:

  • Werfen sie niemals Zigarettenstummel oder andere Gegenstände, wie Glasflaschen, achtlos weg – weder am Straßenrand noch auf Rastanlagen oder Parkplätzen!
  • Wenn Sie Rauchentwicklung oder offenes Feuer entdeckten: bringen Sie sich selbst und andere in Sicherheit und alarmieren Sie umgehend die Feuerwehr unter der Notrufnummer 112!
  • Passen Sie bei Rauchentwicklung ihre Geschwindigkeit an die Sichtverhältnisse an!
%d Bloggern gefällt das: