Werbeanzeigen

Erster Totesfall im Landkreis Uckermark

Gestern haben wir in einer Pressemitteilung darüber informiert, dass bei einem Patienten mit Wohnsitz im Landkreis Uckermark, der in einem Krankenhaus außerhalb des Landkreises behandelt wird, auch eine Covid-19-Erkrankung bestätigt wurde. Die Ermittlung aller Kontaktpersonen begann unverzüglich.

Gestern Abend wurde das Gesundheitsamt darüber informiert, dass der 69 jährige Mann, der an sehr schweren Vorerkrankungen litt, verstorben ist.

Die Kenntnis über bestätigte Erkrankungsfälle sorgt verständlicherweise bei Nachbarn, Arbeitskollegen, Familienangehörigen oder Bekannten für Unruhe und Angst. Amtsärztin Dr. Michaela Hofmann weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass natürlich alle Sorgen sehr ernst genommen werden. „Ich versichere Ihnen, dass alle beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes sehr schnell und gründlich die Kontaktpersonen der Erkrankten ermitteln und umgehend die erforderlichen Maßnahmen einleiten. Wenn darüber hinaus jemand in den letzten 2 Wochen engen Kontakt mit einem Betroffenen gehabt haben sollte und Symptome einer Atemwegserkrankung feststellt, sollte er seinen Hausarzt anrufen und den Fall schildern. Dieser wird sehr verantwortungsbewusst über die weitere Verfahrensweise informieren“, so die Amtsärztin, die aber noch einmal dringend auf die Einhaltung aller empfohlenen Schutzmaßnahmen hinweist.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: