Erstmals mehr als 100.000 Schutzimpfungen in einer Woche

Michael Stübgen: „Wenn ausreichend Impfstoff kommt, schaffen wir auch das Doppelte.“

Potsdam – In Brandenburg haben seit Beginn der Impfkampagne 484.570 Menschen eine Erstimpfung erhalten, 164.410 Menschen sind vollständig geimpft (das entspricht 19,2 % und 6,5 % der Bevölkerung). Insgesamt wurden nach Angaben des Impflogistik-Stabes 648.980 Impfungen verabreicht (Stand 18.04.2021). In der abgelaufenen Kalenderwoche wurden insgesamt 103.819 Impfdosen verabreicht: 74.668 Erst- und 29.151 Zweitimpfungen.

Innenminister Michael Stübgen: „Erstmals wurden mehr als 100.000 Impfungen in einer Woche verabreicht. Das ist aber nur ein Zwischenziel. Wenn ausreichend Impfstoff kommt, schaffen wir auch das Doppelte. Wir wollen allen Brandenburgern bis September ein Impfangebot machen. Dafür müssen wir noch weiter an Tempo gewinnen. Wir haben alles dafür vorbereitet und könnten mittlerweile viel schneller impfen. Jetzt muss der Bund nur noch zuverlässig liefern.“

Fast 44.000 Impfungen wurden in der vergangenen Woche in den Impfzentren verabreicht, gefolgt von Arztpraxen mit rund 40.000 Impfungen sowie mobilen Impfteams mit fast 13.000 und Krankenhäusern mit rund 6.500 Impfungen.

%d Bloggern gefällt das: