Erzählpodium „So habe ich die friedliche Revolution erlebt“, 29.01.2020, Nagelkreuzkapelle Potsdam

Erzählpodium „So habe ich die friedliche Revolution erlebt“

Mittwoch, 29.01. um 19 Uhr

in der Nagelkreuzkapelle, Breite Straße 7, 14467 Potsdam 

Das Erzählpodium „Mein Potsdam“ für Ossis und Wessis „So habe ich die friedliche Revolution erlebt“ findet in dieser Woche in der Nagelkreuzkapelle Potsdam statt. Als Erzählende sind dabei: Ute Bankwitz, Diplom-Ingenieurin und aktiv in der Bürgerbewegung; Thomas Schubert, Philosoph und damaliger NVA-Soldat; Wieland Eschenburg, Orgelbauer und „Bürgerbewegter“ und Dr. Christina Micky Emmerich-Focke, Malerin und Architektin. Am Flügel begleitet Christian Deichstetter die Veranstaltung musikalisch. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, den Erzählenden zuzuhören, zu fragen und ihre Gedanken zu äußern.

%d Bloggern gefällt das: