Es brennt Müll bei den Entsorgungsbetrieben

#Essen-Katernberg (ots)

Essen-Altenessen, Stauderstrraße , Am 24.07.2019 um 15.39 Uhr wurde die Feuerwehr in die Stauderstraße auf das Betriebsgelände der Essener Entsorgungsbetriebe gerufen. In einer der Halle würde Abfall brennen . Auf Grund der Rauchsäule die bereits aus der Leitstelle der Feuerwehr in der Stadtmitte zu sehen war, wurde eine Alarmerhöhung auf B2 ausgelöst. Die eintreffenden Kräfte fanden eine ca. 50 x 20 m große Halle vor, in der ca. 30 m3 Unrat brannten. Durch die enorme Hitze waren schon bereits im oberen Bereich der Halle Teile der Fassade geschmolzen. Unter Vornahme von drei Hohlstrahlrohren und der Drehleiter war der Brand sehr schnell unter Kontrolle und eine weitere Ausbreitung wurde verhindert. Die vorgehenden Trupps gingen alle unter Atemschutz vor und mussten auf Grund der Hitze des Brandes und der hohen Außentemperaturen entsprechend oft gewechselt werden. Nach der primären Brandbekämpfung in der Halle wurde der Abfall durch einen Bagger ins Freie befördert, in einer vorhandenen Betonwanne abgelegt und dann weiter abgelöscht. Insgesamt mussten sieben Atemschutztrupp eingesetzt werden. Gegen 17.35 Uhr konnten die Einsatzkräfte einrücken. Personenschaden gab es bei diesem Einsatz nicht. Gegen 20 Uhr wird eine Brandnachschau durchgeführt. Abschließend zur Brandermittlung die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: