Europäische Filmwoche im Thalia Kino Potsdam startet

Die Landeshauptstadt Potsdam pflegt neun offizielle Städtepartnerschaften in der Welt, von denen sechs in Europa liegen. Um den Potsdamerinnen und Potsdamern diese kulturelle Vielfalt etwas näher zu bringen, findet vom 30. August bis zum 5. September 2021 im Thalia Programmkino die Europäische Filmwoche statt. Das Thalia-Kino, die Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft e.V. sowie die Freundeskreise der Potsdamer Städtepartnerschaften laden herzlich ein. Von Montag bis Samstag wird jeweils um 18 Uhr ein Film aus einem der Partnerländer präsentiert. Vor jeder Filmvorführung stellt sich der jeweilige Freundeskreis vor und berichtet von der Städtepartnerschaft.

Am Sonntag, den 5. September 2021, 10.30 Uhr wird dann in einer Filmmatinée der Europäische Filmpreis LUX des Europäischen Parlaments vorgestellt. Mit diesem Preis werden Filme ausgezeichnet, die sich des Themas Integration annehmen und den Reichtum der sprachlichen Vielfalt in Europa widerspiegeln.

Die Europäische Filmwoche wird gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam und das Ministerium der Finanzen und für Europa. Der Eintritt für alle Filme ist frei. Eine Reservierung ist erforderlich. Zudem sind die Corona-Sicherheitsregeln zu beachten. Für den Besuch im Kiezkino gilt die 3G-Regel. Das heißt, Gäste müssen geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet (nicht älter als 24h) sein. Die Nachweise werden am Einlass kontrolliert.

Reservierung und weitere Informationen unter:

https://www.thalia-potsdam.de/einmalig/europaeische-filmwoche-staedtepartnerschaft-im-thalia/

%d Bloggern gefällt das: