Werbeanzeigen

Evangelischer Festgottesdienst zum Bischofswechsel

Evangelischer Festgottesdienst zum Bischofswechsel

Sa 16.11.2019 15:00, rbb Fernsehen

Nach zehnjähriger Amtszeit tritt Markus Dröge, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), in den Ruhestand. Sein Nachfolger, der bisherige Propst Christian Stäblein, wird am 16. November in einem Festgottesdienst in der St. Marienkirche in Berlin-Mitte in sein Amt eingeführt. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) überträgt den Evangelischen Festgottesdienst zum Bischofswechsel am Samstag, dem 16. November um 15.00 Uhr live im rbb Fernsehen.

Der Wechsel im Bischofsamt vollzieht sich im Beisein zahlreicher Gäste aus der weltweiten Ökumene, aus Stadt und Land, Kirche, Politik und Gesellschaft. Die Predigt folgt dabei einer großen Vision: „Dass Güte und Treue einander begegnen, Gerechtigkeit und Friede sich küssen.“

Der Gottesdienst wird zeitgleich in den Berliner Dom übertragen und dort liturgisch mitgefeiert.

Der Bischof vertritt die Landeskirche in der Ökumene und in der Öffentlichkeit. Zu seinen Aufgaben zählt, Theologinnen und Theologen zu ordinieren und landeskirchliche Einrichtungen und Werke zu visitieren. Er ist zugleich Vorsitzender der Kirchenleitung.

Predigt: Bischof Dr. Christian Stäblein
Liturgie: Bischof Dr. Markus Dröge, Präses Sigrun Neuwerth, Pfarrerin Corinna Zisselsberger. (Liturgie im Berliner Dom: Pfarrer Michael Kösling);
Musik: Landeskirchenmusikdirektor Gunter Kennel (Orgel);
Staats-& Domchor Berlin, Leitung Kai-Uwe Jirka;
Mitglieder der Lautten Compagney Berlin;
Bläserensemble der EKBO, Leitung Uwe Dallmann (Landesposaunenwart der EKBO)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: