Event Social Responsibility: Strategie für die UEFA EURO 2024 in Deutschland

Aleksander Čeferin und Fritz Keller, die Präsidenten der Europäischen Fußball-Union (UEFA) und des Deutschen-Fußball-Bundes (DFB), haben der Richtung der Event Social Responsibility (ESR)-Strategie für die UEFA EURO 2024 in Deutschland zugestimmt. “Diese Vereinbarung ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Implementierung der ESR-Strategie sowie deren Ziele und ist Teil der Partnerschaft mit dem Büro der Vereinten Nationen”, sagte UEFA-Präsident Čeferin. “Ich bin stolz, dass wir gemeinsam mit dem DFB unser Bestes geben werden, damit die UEFA EURO 2024 das bisher nachhaltigste Turnier wird.”

In den vergangenen Jahren entwickelte sich das Thema Nachhaltigkeit europa- und weltweit zu einem immer wichtigeren Anliegen. Die gestiegene Sensibilität gegenüber Nachhaltigkeit hat zu sozialen Normen und Erwartungen geführt, die erfüllt werden müssen. Die UEFA EURO 2024 kann aufgrund ihrer Reichweite sowie des entschlossenen Engagements der Turnierorganisatoren bezüglich ESR zu einer treibenden Kraft in der nachhaltigen Entwicklung werden.

“Nachhaltigkeit beim DFB auf allen Organisationsstufen angewendet”
“Nachhaltigkeit ist für mich persönlich ein sehr wichtiges Thema und wird beim DFB auf allen Organisationsstufen angewendet”, sagte DFB-Präsident Keller. “Deutschland als Austragungsort für die UEFA EURO 2024 bietet zahlreiche Vorteile und ideale Bedingungen, um positive Ergebnisse der Nachhaltigkeit zu erzielen.” Das Turnier wird von der Expertise und guten Reichweite der beiden Parteien profitieren. Es ist das erklärte gemeinsame Ziel, dass die UEFA EURO 2024 das Aushängeschild im Bereich ESR wird und als Inspiration für die Integration von Nachhaltigkeit im Bereich Fußball und Sport im Allgemeinen dient.

Um dieses Ziel zu erreichen, strebt die EURO 2024 GmbH die folgenden Punkte an:

Das Turnier mit Hilfe eines neuen nachhaltigen UEFA Managementsystems realisieren
Nachhaltigkeit als Modus Operandi etablieren
Nachhaltige Tätigkeiten von UEFA und DFB gegenüber der europäischen Gesellschaft fördern
Von der Expertise unserer Stakeholder profitieren und nach noch höheren Zielen streben
Das Bewusstsein der Öffentlichkeit gegenüber unseren Aktivitäten und deren Einfluss stärken

Um sicherzustellen, dass Fußball einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft hat, wurden fünf ESR-Dimensionen für die UEFA EURO 2024 bestimmt:

Umwelt (Hauptthema)
Vielfalt und Inklusion
Solidarität
Gesellschaftliche Verantwortung
Gesundheit und Wohlbefinden

In einem nächsten Schritt werden intensive Stakeholder-Konsulationen durchgeführt, um in Erfahrung zu bringen, wie die Ziele der ESR-Strategie am besten umzusetzen sind.

%d Bloggern gefällt das: