Exhibitionist festgestellt

#Brandenburg an der Havel, Altstadt, Luckenberger Straße – 

Montag, 14.06.2021, 19:40 Uhr – 

Eine Zeugin meldete der Polizei am Montagabend einen Mann an der Luckenberger Brücke, der sich auf einer Parkbank an seinem entblößten Geschlechtsteil manipulierte. Als die Zeugin den Mann aufforderte sein Handeln zu unterlassen ging dieser zu Fuß in Richtung Jahrtausendbrücke davon.

Polizisten haben dann kurz darauf einen Mann, der wie von der Zeugin beschrieben wurde antreffen könne. Der Tatverdächtige wies einen mit 1,63 Promille hohen Atemalkoholwert auf. Zur Feststellung seiner Identität wurde er ins Gewahrsam der Polizeiinspektion Brandenburg gebracht. Der 34-jährige Mann, der derzeit ohne festen Wohnsitz lebt wurde anschließend nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Gegen ihn ermittelt nun die Kriminalpolizei wegen der exhibitionistischen Handlungen.

%d Bloggern gefällt das: