Werbeanzeigen

Explosion mit anschließendem Folgebrand in Kfz-Werkstatt in Gelsenkirchen-Bismarck

#Gelsenkirchen (ots)

Eine Vielzahl an Notrufen gingen um 15:00 Uhr in der Feuerwehrleitstelle ein. Die Anrufer berichteten von mehreren Explosionen und einem großen Feuer an der Kanalstraße. Einheiten der Wache Altstadt, Heßler und Buer rückten aus und meldeten auf der Anfahrt bereits eine weithin sichtbare, schwarze Rauchwolke. Den Einsatzkräften bot sich ein chaotisches Bild, als sie die Einsatzstelle erreichten. Eine Werkstatthalle brannte komplett. Zudem waren Teile der Hallenwände und des Daches aus der Verankerung gerissen worden und lagen über das Gelände und die Kanalstraße verteilt. Die Mitarbeiter und Kunden, die sich um Zeitpunkt des Brandausbruchs auf dem Gelände befanden, hatten sich bereits eigenständig in Sicherheit gebracht. Ein junger Mann musste mit leichten Verbrennungen in ein Gelsenkirchener Krankenhaus eingeliefert werden. Mit mehreren Strahlrohren und über zwei Drehleitern, wurde das Feuer bekämpft und unter Kontrolle gebracht. Die sich in der Halle befindlichen Pkw und die Hallenkonstruktion, waren allerdings nicht mehr zu retten. Zum Zeitpunkt der Berichtveröffentlichung liefen die Nachlöscharbeiten noch. Wie bereits zu Wochenanfang, erhielten die Kräfte der Berufsfeuerwehr wieder tatkräftige Unterstützung durch die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gelsenkirchen. Nach Beendigung der Nachlöscharbeiten, wird die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Diese wird die Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: