Fährtenhund kam zum Einsatz

#Eberswalde –

Die Polizei erhielt in den Morgenstunden des 06.11.2019 Kenntnis von mehreren Kellereinbrüchen. So gelangten Unbekannte gewaltsam in Mieterkeller eines Mehrfamilienhauses in der Grabowstraße, in der Karl-Liebknecht-Straße und der Wilhelmstraße.  In der Karl-Liebknecht-Straße bemerkte ein Bewohner des Hauses einen Unbekannten, der fluchtartig das Haus verließ. Der Mieter beschrieb den Mann als ungefähr 1,85 bis 1,90 m groß und schlank. Er trug dunkle Kleidung und an den Hosenbeinen befanden sich drei markante Adidas-Streifen. Hier kam ein Fährtenhund der Polizei zum Einsatz, der die Spur bis zu den genannten Straßen und den dort betroffenen Mehrfamilienhäuser aufnehmen und verfolgen konnte. Später verlor er die Fährte. Eine Übersicht gestohlener Gegenstände oder des Gesamtschadens lag noch nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: