Werbeanzeigen

Fahrbahnverunreinigung und Brandstiftung

#Potsdam, Nördliche Innenstadt, Breite Straße/Zeppelinstraße – Freitag, 27.03.2020, 03:24 Uhr – 

 

Polizeibeamte der Inspektion Potsdam bemerkten beim Streifen in der vergangenen Nacht einen brennenden Sperrmüllhaufen auf der Zeppelinstraße in Richtung Werder. Der Aschehaufen war bereits runtergebrannt. Ein Zeuge, der sich noch am Tatort aufhielt, hatte kurz zuvor bereits die Feuerwehr über den Sachverhalt informiert, die den Brand schnell löschen konnten und die Reste von der Fahrbahn beräumten, damit hierdurch kein Fahrzeug beschädigt oder ein Verkehrsunfall verursacht wird.

Neben der Brandstelle auf der Fahrbahn konnten Schriftzüge mit politischem Inhalt wahrgenommen werden. Der gesamte Tatort wurde fotografisch festgehalten und die Umgebung nach möglichen Tatverdächtigen erfolglos abgesucht. Die Polizeibeamten fertigten Strafanzeigen wegen des Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und wegen Sachbeschädigung. Da ein politisches Motiv der Tatverdächtigen bei der Begehung der benannten Straftaten angenommen werden muss, wird der Staatsschutz hier die Ermittlungen weiterführen.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: