Fahren eines Kfz unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und ohne Fahrerlaubnis

#Brandenburg an der Havel, Görden, Mozartplatz –
Samstag, 24.04.2021, 15:20 Uhr –

Im Rahmen ihrer Streifentätigkeit stellten die Beamten des Revier Brandenburg einen roten
Pkw Opel Vectra im Fließverkehr fest. In der anschließenden Kontrolle konnte der 47-jährige
Fahrzeugführer keinen Führerschein vorweisen und räumte ein, nicht im Besitz eines
solchen zu sein. Weiterhin zeigte er Auffälligkeiten, die den Verdacht begründeten, dass er
unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand. Damit konfrontiert, räumte er den
Konsum von Cannabis ein. Nach der Untersagung der Weiterfahrt und der freiwilligen
Blutprobenentnahme, durch einen Arzt im Klinikum BRB, wurde der 47-Jährige vor Ort
entlassen.

%d Bloggern gefällt das: