Fahren ohne Versicherung aber mit Drogen

#Neuruppin –

Am 17.04 um 08:30 Uhr wurde in der Käthe-Kollwitz-Straße ein 17-jähriger deutscher Mopedfahrer kontrolliert. Das Kleinkraftrad wurde mit einem Versicherungskennzeichen aus dem Vorjahr genutzt. Der Fahrer gab an, am Vortag Cannabis konsumiert zu haben. In seinem Rucksack wurde zudem eine geringe Menge Cannabis gefunden. Dem 17-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Anzeigen zum Fahren ohne Pflichtversicherung, zum Fahren unter der Einwirkung berauschender Mittel und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden aufgenommen

%d Bloggern gefällt das: