Fahrgäste im Bus nach Gefahrenbremsung leicht verletzt

Bundesstraße 2, Az. Wilhelmshorst – Potsdam, Nesselgrundbrücke – 

Mittwoch, 27. Oktober 2020, 15:30 Uhr – 

Aufgrund eines Vorfahrtsverstoßes musste der Fahrer eines Busses am Mittwochnachmittag so stark abbremsen, dass zwei Fahrgäste (11-jährige Kinder) verletzt wurden. Zuvor war das Fahrer eines VW vom Straßenrand (Bushaltestelle) auf die Bundesstraße 2 eingefahren, ohne den sich von hinten näherndes Regiobus zu beachten. Dessen Fahrer erkannte die Gefahr und bremste stark ab, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei verloren zwei Fahrgäste die Kontrolle über sich und stürzten. Die beiden Kinder wurden dadurch leicht verletzt. Rettungskräfte behandelten sie noch an der Unfallstelle ambulant. Sachschaden entstand nicht. Die Polizei hat einen Verkehrsunfall aufgenommen und Ermittlungen gegen den 55-jährigen VW-Fahrer eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: