Werbeanzeigen

Fahrgast angegriffen und verletzt

#Berlin-Mitte (ots)

Bundespolizisten nahmen am Mittwochabend zwei Männer vorläufig fest, die einen Fahrgast aggressiv anbettelten und ihn attackierten.

Gegen 23:10 Uhr bettelten zwei Männer einen Fahrgast in der S-Bahn zwischen Ostkreuz und Friedrichstraße vehement an. Als der 31-jährige deutsche Staatsangehörige die Herausgabe von Bargeld verweigerte, hinderten ihn die beiden Männer am S-Bahnhof Friedrichstraße am Ausstieg. Die Angreifer hielten ihr Opfer fest und schlugen mehrfach auf den 31-Jährigen ein. Der Berliner erlitt sichtbare Prellungen und Kratzspuren am Oberkörper. Zudem waren sein Handy und sein T-Shirt beschädigt. Alarmierte Bundespolizisten nahmen die beiden 28 und 35 Jahre alten slowakischen Angreifer vorläufig fest.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kamen die beiden bereits polizeibekannten Angreifer wieder auf freien Fuß.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: