Fahrkartenkontrolle endet in körperlicher Auseinandersetzung

#Berlin-Mitte (ots)

Bundespolizisten beendeten am Samstag eine Auseinandersetzung zwischen Fahrkartenkontrolleuren und einem Fahrgast auf dem S-Bahnhof Tiergarten.

Gegen 2:15 Uhr kontrollierten zwei Kontrolleure (ein 22-jähriger deutscher und ein 23-jähriger kroatischer Staatsangehöriger) einen 27-jährigen syrischen Staatsangehörigen, der kein gültiges Ticket vorweisen konnte. Der Aufforderung zum Verlassen der S-Bahn kam der junge Mann nicht freiwillig nach, sodass ihn die beiden Kontrolleure am Bahnhof Tiergarten aus der S-Bahn begleiteten. Nach jetzigem Sachstand kam es anschließend zu einem Handgemenge zwischen den beiden Kontrolleuren und dem 27-Jährigen. Der Syrer erlitt leichte Prellungen am Arm und am Knie.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die beiden Kontrolleure und wegen Körperverletzung gegen den Syrer ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kamen alle Beteiligten wieder auf freien Fuß.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: