Fahrlässige Brandstiftung durch Zigarettenstummel

Bad Belzig, Weitzgrunder Weg, Übergangswohnheim – Freitag, 03. April 2020, 14:45 Uhr –

Am Freitagnachmittag wurde durch den Wachschutz des Bad Belziger Übergangswohnheimes der Schwelbrand in einem Mülleimer gemeldet. Offenbar haben unbekannte Personen zuvor, nicht vollständig erloschene Zigarettenstummel in einer Mülltüte in einem Mülleimer entsorgt. Dadurch schmolz der dünnwandige Plastikmülleimer und entwickelte leichten Qualm, der wiederrum ausreichte, um die Brandmeldeanlage auszulösen. Der Entstehungsbrand konnte schon kurz nach Beginn durch Wasser gelöscht werden. Es entstand kein Schaden an Personen oder dem Gebäude. Die Polizei hat eine Anzeige wegen einer fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen und Spuren gesichert.

%d Bloggern gefällt das: