Fahrraddieb am Bahnhof gestellt

#Potsdam, Südliche Innenstadt, Babelsberger Str., Hauptbahnhof – 

Samstag, 31.10.20, 01:10 Uhr – 

Durch zivile Polizeibeamte wurden in der Nacht drei männliche Personen am Potsdamer Hauptbahnhof festgestellt, welche sich zuvor verdächtig verhielten und sich u.a. intensiv einige abgestellte Fahrräder anschauten.

Die Personen selbst führten drei Fahrräder mit sich. Wie sich bei der Kontrolle herausstellte, stand ein Fahrrad nach einem Diebstahl im Mai 2020 in Fahndung. Zudem führte der 21- jährige Rumäne einen Rucksack mit sich, in dem sich vermeintlich weiteres Diebesgut, nämlich mehrere Spiegel von Kleinkrafträdern, sowie Werkzeug befand.

Seine 16- jährigen Begleiter führten auch jeweils ein Fahrrad mit sich. Zu einem konnte kein Eigentumsnachweis erbracht werden, so dass dieses zunächst bis zur Prüfung der Besitzverhältnisse sichergestellt wurde.

An dem anderen Fahrrad befand sich ein selbst angebauter elektrischer Motor, es besteht der Verdacht des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Auch dieses Fahrrad wurde zur technischen Untersuchung sichergestellt.

Entsprechende Strafanzeigen wurden aufgenommen und die Ermittlungen eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: