Fahrradfreundlicher Arbeitgeber

Besser mobil. Besser leben.: Fahrradfreundlicher Arbeitgeber

Landeshauptstadt Potsdam ist landesweit erster Arbeitgeber mit diesem Zertifikat

Oberbürgermeister Mike Schubert hat heute das Zertifikat „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ in Bronze für die Landeshauptstadt Potsdam entgegengenommen. Ulf Hildebrand vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub Potsdam e.V. übergab diese Bestätigung am Vormittag damit erstmals an einen brandenburgischen Arbeitgeber.

„Mit diesem Zertifikat und den damit verbundenen Angeboten erhöhen wir unsere Attraktivität als Arbeitgeber, fördern die Gesundheit unserer Mitarbeitenden und leisten einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Gleichzeitig sparen wir Flächen auf dem Verwaltungsgelände, da parkende Fahrräder viel weniger Platz brauchen als parkende Autos. So können auf einem Autostellplatz zwischen 8 und10 Fahrräder abgestellt werden. Dies ist gerade bei dem geplanten Zuwachs an Mitarbeitenden von besonderer Bedeutung.“, sagt Oberbürgermeister Mike Schubert.

Um das Zertifikat zu erhalten, wurden auf dem Verwaltungsgelände insgesamt fast 300 ADFC-gerechte Fahrradabstellanlagen zusätzlich geschaffen. Somit verfügt die Stadtverwaltung Potsdam auf dem Campus nun über 425 ADFC-gerechte Fahrradabstellplätze. Wegen der vermehrt auftretenden Fahrraddiebstähle wurden ebenfalls zwei abgeschlossene Fahrradabstellbereiche für die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung geschaffen. Darüber hinaus gibt es Dienstfahrräder und ein Lastenrad im städtischen Fuhrpark. Bereits im letzten Jahr wurden mehrere Fahrradstandluftpumpen an den Fahrradparkplätzen angebracht. Diese werden von den Mitarbeitenden, aber auch von Besuchern rege genutzt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: