Fahrverbot missachtet

BAB11 – 

 

Am frühen Morgen des 17.11.2020 besahen sich Polizisten einen BMW samt Fahrer einmal etwas näher, den sie auf den Parkplatz Wilmersdorfer Forst gelotst hatten. Der 32 Jahre alte polnische Staatsbürger gab vor, seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben. Recherchen der Beamten ließen jedoch an dieser Version Zweifel aufkommen und letztlich stellte sich heraus, dass dem Mann ein Fahrverbot für ein Jahr ausgesprochen worden war. Er musste eine Sicherheitsleistung entrichten und sich um eine Mitfahrgelegenheit kümmern. Selbst durfte der Delinquent nämlich nicht mehr ans Steuer. Außerdem wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eröffnet.

%d Bloggern gefällt das: