Werbeanzeigen

Fahrzeug sichergestellt

#Rheinsberg – Ein 38-jähriger Deutscher betankte gestern um 17.35 Uhr einen Pkw VW in der Berliner Straße und verließ die Tankstelle, ohne den Rechnungsbetrag zu bezahlen. Der Wagen fuhr dann in Richtung Hindenberg und der Fahrer verlor offenbar die Kontrolle, weshalb der Pkw von der Fahrbahn abkam und dann zum Stillstand gelangte. Ein Mitarbeiter der Tankstelle fuhr dem VW hinterher und stellte diesen dann verunfallt fest. Der 38-Jährige stand unter Einfluss von Betäubungsmitteln (Kokain, Amphetaminen, Methamphitaminen). Eine Blutprobe wurde ihm auf der Polizeiinspektion durch einen Arzt entnommen. Es stellte sich zudem heraus, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen nicht zum Fahrzeug gehören. Diese wurden anschließend sichergestellt. Zudem war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Im Fahrzeug lag ein Einhandmesser, welches ebenfalls sichergestellt wurde. Bislang wurden gegen den Mann fünf Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, wegen Tankbetrug und wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz aufgenommen. Der Wagen wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Neuruppin als Tatmittel sichergestellt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: