Fahrzeuge brannten

#Berlin – Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt wurde mit den Ermittlungen zu mehreren Fahrzeugbränden betraut, die in der vergangenen Nacht in Friedrichsfelde durch die Feuerwehr gelöscht werden mussten.

Eine 38-jährige Spaziergängerin wurde gegen 23.25 Uhr in der Mellenseestraße auf einen in Flammen stehenden Wohnwagen auf einem Großparkplatz aufmerksam und alarmierte Feuerwehr und Polizei. Bis die Brandbekämpfer der Feuerwehr die Flammen löschen konnten, brannten der Wohnwagen und ein Peugeot fast vollständig aus. Ein Skoda, ein Mini und ein Damenfahrad wurden durch die Hitzeentwicklung zusätzlich in Mitleidenschaft gezogen. Personen kamen nicht zu Schaden.

Gegen 1.20 Uhr bemerkte ein 60-jähriger Anwohner der Lincolnstraße zwei brennende Fahrzeuge auf der Straße und verständigte die Feuerwehr. Nach dem Löschen der Flammen stellten Einsatzkräfte der Polizeidirektion 3 dann einen ausgebrannten Transporter der Marke Renault und einen ausgebrannten Pkw der Marke Peugeot fest. Auch hier wurden keine Personen verletzt.

%d Bloggern gefällt das: