Fahrzeuge eingezogen

BAB 24/Kremmen – Zeugen melden vorgestern Nachmittag mehrere Fahrzeuge, die zwischen den Anschlussstellen Herzsprung und Neuruppin mit teilweise hohen Geschwindigkeiten und auch auf dem Standstreifen in Richtung Berlin gefahren waren. Beamte der Autobahnpolizei kamen zum Einsatz und baten aufgrund der Fahrtrichtung auch die Berliner Polizei um Unterstützung. Sieben zum Teil hochwertige Pkw konnten an der Anschlussstelle Kremmen von der Autobahn geleitet und in Kremmen kontrolliert werden. Die Fahrer – Männer im Alter von 22 bis 37 Jahren (russische Föderation) – sind nun verdächtig, an einem illegalen Fahrzeugrennen teilgenommen zu haben. Ihre Führerscheine wurden sichergestellt. Die sieben Pkw – darunter die Marken Porsche, Mercedes und Audi – wurden eingezogen. Die etwa 20 Fahrzeuginsassen wurden mit einem Bus zum S-Bahnhof Hennigsdorf gebracht. Von dort setzten die Personen ihre Reise nach Berlin fort.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen ein. Die Ermittlungen dazu dauern an.

%d Bloggern gefällt das: