Fahrzeughehler festgenommen

BAB 12, zwischen Müllrose und Frankfurt/West – 
Eine Zivilstreife der Berliner Polizei war am Dienstabend im Stadtteil Köpenick
unterwegs, als ihnen ein Wohnmobil entgegengefahren kam. Da sich nach kurzer
Zeit der Verdacht erhärtete, dass das Fahrzeug gestohlen sein könnte, sollte das
Fahrzeug vom Hersteller Poessl auf der B1, zwischen Hoppegarten und Abzweig
Neuenhagen gestoppt werden. Zwar machte der Fahrzeugführer erst den
Anschein auch anhalten zu wollen, um jedoch im letzten Moment doch noch auf
das Gas zu drücken. Polizisten mussten sich durch einen Sprung zu Seite in
Sicherheit bringen. Jedoch rammte der Flüchtige dabei den Funkstreifenwagen.
Gemeinsam brachten Berliner und Brandenburger Polizisten das Gefährt, dann
kurz vor der Bundesgrenze, auf der BAB 12, zum Stehen. Den 44-Jährigen Fahrer
des Wohnmobils nahmen die Beamten fest. Ebenfalls ins Netz gegangen war den
Polizisten der sogenannte Pilot des gestohlenen Fahrzeugs, der in einem
gesonderten PKW vorausfuhr. Gegen das Duo wird nun unter anderem wegen
Bandenhehlerei und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Das
Wohnmobil stellten die Beamten sicher.

%d Bloggern gefällt das: