Werbeanzeigen

#Falkensee – Polizei sucht Sexualtäter

#Falkensee, Karl-Marx-Straße – 

Die Kriminalpolizei im Havelland veröffentlicht ein sogenanntes Phantombild eines Sexualtäters, der im Zusammenhang mit einer Tat am 24.08.2019 gesucht wird.

Der Mann ist dringend tatverdächtig sich in der Nacht vom 24. auf den 25.08.2019 gegen 23:21 – 23:50 Uhr in der Karl-Marx-Straße in Falkensee sexuell an einer Jugendlichen vergangen zu haben. Der Tatverdächtige lauerte der Geschädigten, die mit einem Fahrrad auf der Karl-Marx-Straße in Richtung Havelländer Weg unterwegs war auf und zerrte sie von ihrem Rad. Im weiteren Verlauf bedrängte er sie sexuell und schlug sie. Der Geschädigten gelang es, indem sie sich stark wehrte, zu fliehen.

Eine anschließende Fahndung nach dem Mann verlief ergebnislos.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

–         ca. Mitte 38-42 Jahre alt

–         ca.175 groß

–         kräftige, aber nicht dicke Gestalt mit kleinem Bierbauch

–         ca. 2 mm kurze, dunkelgraue Haare

–         hatte so genannte Akne-Furchen im Gesicht (beide Wangen)

–         seine Nasenspitze war auffallend groß („Knollnase“)

–         er trug eine dunkle Strickjacke und ein dünnes Shirt

–         hatte blaue Jeans und schwarze Sneaker mit weißer Sohle und reflektierenden Streifen an

–         sprach Deutsch aber auch eine mutmaßlich osteuropäische Sprache

–         er müsste auf Grund der Gegenwehr Verletzungen oder Schwellungen im Gesicht davongetragen haben

–         auffälliger Gang – watschelnder Gang (breitbeinig)

–         er wirkte ungepflegt und schmutzig

–         roch nach Schweiß

Die Kriminalpolizei fragt:

Wer erkennt den Unbekannten auf dem Fahndungsbild oder kann Hinweise zu dessen Aufenthaltsort machen?

Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Havelland unter der Rufnummer 03322-275 0 zu melden oder bei jeder anderen Polizeidienststelle des Landes Brandenburg. Alternativ können Sie auch das Hinweisformular in unserem Bürgerportal unter: www.polbb.eu/hinweis nutzen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: