falsche Kontodaten

#Breese –
Am 24.03.2021 stellte der 54-jährige Geschädigte nach eigenen Internetrecherchen fest, dass er
den Betrag eines Fernsehers, den er bei einem Onlineshop gekauft hat, auf ein falsche Konto
überwiesen hat. Die Daten waren manipuliert und das Geld kam nicht beim Onlinehändler an. Es
entstand ein Schaden von fast 800 Euro. Eine Anzeige wurde erstattet.

%d Bloggern gefällt das: