Falsche Polizisten versuchen Senioren um ihr Geld zu bringen und scheitern

Donnerstag, 03.09.2020 bis Freitag 04.09.2020 –
Am Donnerstag und am heutigen Tag versuchten erneut Unbekannte im Bereich der Polizeidirektion West mit einer Betrugsmasche an das Geld von Senioren zu gelangen. In Potsdam, Kleinmachnow, Teltow, Friesack, Falkensee, Trebbin, Treuenbrietzen und Luckenwalde wurden der Polizei Anrufe von vermeintlichen Polizisten gemeldet, die die Angerufenen – überwiegend ältere Senioren – nach ihren Vermögensverhältnissen befragten. Alle Betroffenen reagierten richtig und gingen nicht auf das Gespräch ein. Es wurden jeweils Anzeigen aufgenommen.
Die Polizeidirektion West warnt erneut vor dieser Betrugs masche, bei der es leider in der Vergangenheit auch einige Male zu einer Übergabe von Geld oder Wertgegenständen an die unbekannten Täter gekommen war. Weitere Informationen zu gängigen Betrugsmaschen und Präventionsangeboten – insbesondere für Senioren – finden Sie im Internet unter www.polizei-brandenburg.de. Die Mitarbeiter der polizeilichen Prävention in den Polizeiinspektionen beraten Sie auch gern persönlich. Wenden Sie sich hierzu an ihre zuständige Polizeiinspektion in Potsdam, Brandenburg an der Havel, Falkensee oder Luckenwalde.
%d Bloggern gefällt das: