Falscher Beamter

Hohen Neuendorf – Ein 67-jähriger Hohen Neuendorfer erhielt gestern Nachmittag einen Telefonanruf von einem unbekannten Mann, der sich als Polizeibeamter vorstellte. Dieser gab gegenüber dem Senior an, dass in der Nähe Personen festgenommen worden seien, die auch die Daten des 67-Jährigen hätten. In dem Zusammenhang befragte der Anrufer den Oberhaveler nach seinen Vermögensverhältnissen. Der Senior erkannte die Masche jedoch und beendete das Telefonat. Ein Schaden entstand ihm nicht.

Im Laufe des heutigen Vormittags wurden sieben weitere Hohen Neuendorfer von unbekannten Männern angerufen, die sich als Polizeibeamte ausgaben und unter dieser Legende Erkenntnisse über die Vermögensverhältnisse erlangen wollten. Auskünfte bekamen sie jedoch nicht.

Auch in Zühlsdorf erhielt ein Mann einen ähnlichen Anruf, allerdings verlangte der unbekannte Mann am Telefon Kaution für ein in Gewahrsam genommenes Familienmitglied, dass einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht haben sollte. Der Oberhaveler erklärte dem Betrüger jedoch kurzerhand, dass es keine Kautionen in Deutschland gäbe. Daraufhin legte der falsche Beamte auf.

In allen Fällen nahmen echte Polizeibeamte eine Strafanzeige wegen Amtsanmaßung auf.

%d Bloggern gefällt das: