Werbeanzeigen

Fast-Food führt hungrige Mädchen nach Koblenz

#Koblenz (ots)

Am Donnerstagnachmittag wurden zwei „10 und 11- jährige Ausreißer“ von der Fahndungsgruppe der Bundespolizei im Hauptbahnhof Koblenz in Gewahrsam genommen. Die beiden Freundinnen waren ohne Wissen ihrer Eltern mit dem Zug von Bad Ems nach Koblenz gefahren, um in einem amerikanischen Schnellrestaurant zu essen. Ihr ganzes Geld sei für Burger und Pommes draufgegangen; Geld für eine Fahrkarte nach Hause hatten sie nicht mehr. Nach Eintreffen der Mutter wurden die Mädchen wohlbehalten und gestärkt wieder mit nach Hause genommen.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: