FDP Brandenburg: Bildung und Betreuung der Kinder haben hohe Priorität

Zur gestern veröffentlichten neuen Corona-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg und den besonderen Belastungen für das Personal in den Kindertagesstätten erklärt die Vorsitzende der FDP Brandenburg Linda Teuteberg MdB:

„Bildung und Betreuung der Kinder müssen auch unter Pandemiebedingungen hohe Priorität haben. Erzieherinnen und Erzieher leisten eine wichtige Arbeit und stehen in diesen Tagen vor besonderen Herausforderungen.

Die brandenburgische Landesregierung muss dafür sorgen, dass das Personal in den Kindertagesstätten schnell und unbürokratisch Zugang zu Corona-Schnelltests bekommt. Zudem sollten Erzieherinnen und Erzieher kurzfristig FFP2-Masken erhalten, die sie bei Bedarf tragen können. Wir plädieren dafür, dass sich das Land und die Kommunen an der Finanzierung von Luftfilteranlagen in den Kita-Einrichtungen beteiligen.

Die Landesregierung fordern wir auf, sich dafür einzusetzen, dass Erzieherinnen und Erzieher deutlich schneller als vorgesehen geimpft werden dürfen und können.“

%d Bloggern gefällt das: