Fehler beim Überholen für zu Verkehrsunfall

 Brandenburg an der Havel, Neustadt, Wilhelmsdorfer Landstraße – 

Mittwoch, 13. Januar 2021, 18:00 Uhr – 

 

Während der 36-jährige Fahrer eines VW am Mittwochabend auf der Wilhelmsdorfer Landstraße verkehrsbedingt an der Ampel des dortigen Bahnüberganges anhalten musste, überholte eine Polo-Fahrerin (20) noch einen Hyundai, der mit Sicherheitsabstand hinter dem VW fuhr. Die Polo-Fahrerin scherte dann, nach dem Überholvorgang in den Sicherheitsabstand zwischen VW und Hyundai ein, bremste dann hinter dem am Bahnübergang wartenden VW ab, schaffte es jedoch nicht mehr rechtzeitig zu stoppen und fuhr auf. Auch der Fahrer des Hyundai konnte, aufgrund des Einscherens in seinen Sicherheitsabstand nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr in weiterer Folge auf den Polo auf. Durch den Aufprall wurde eine 38-jährige Mitfahrerin und ihr Baby im VW leicht verletzt. Rettungskräfte kümmerten sich um die beiden ambulant vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich auf über 9.000 Euro. Alle Fahrzeuge blieben weiter fahrbereit. Die Polizei hat den Unfall aufgenommen und Ermittlungen eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: