Werbeanzeigen

Festival Made in Potsdam: 15.01. – 02.02.2020

MADE IN POTSDAM 2020
FESTIVAL AKTUELLER KUNST
15. JAN – 02. FEB 2020

Tanz, Bildende Kunst, Musik, Film, Literatur… MIP ist ein Festival „made in Potsdam“. Jedes Jahr stellen die fabrik Potsdam und der Kunstraum neue Produktionen und Werke von Künstler*innen vor, die mit Potsdam und der Region Brandenburg verbunden sind, die hier leben, arbeiten oder für kurze Zeit als Artists-in-residence zu Gast sind. Choreograf*innen aus Kanada sind genauso Teil des Programms wie Künstler*innen aus Deutschland, Polen und Brasilien.

Gemeinsam ist dieses Jahr vielen Produktionen die Beziehung zwischen dem Körper in Bewegung und den Texturen von Materialien und Objekten, mit denen er sich auf der Bühne oder in der Galerie wiederfindet. So verwandelt Emile Pineault die Bühne in eine rosa Stofflandschaft, in der sich die Körper in einer weichen Umwelt neu definieren lassen; Clément Layes stellt eine Kiste als Ausgangspunkt überraschender Aktionen vor; Julia B. Laperriére und Sébastien Provencher hinterfragen die Besessenheit der Menschen für Kategorisierung in einer Umgebung, die sich unter dem Gesetz der Natur allmählich dem Chaos zuwendet; Maren Strack widmet sich dem Material Luft, das sie in einer Ventilatoren-Atem-Komposition austestet und ausstellt.

Der Fokus der Ausstellung im Kunstraum liegt auf der zeitgenössischen Kunstproduktion der Stadt. 2020 präsentiert die Ausstellung unter dem Titel bako Arbeiten von Laboratorium, einer interdisziplinären Gruppe mit eigenem Atelier im freiLand Potsdam.

www.madeinpotsdam.com
Tickets: Tel 0331 24 09 23

VERANSTALTUNGEN: Link zu den einzelnen Infos

MORE-THAN-THINGS
 / Vorpremiere
Emile Pineault (Montréal)
15. JAN 19:30 + 16. JAN 21:00
fabrik Potsdam
Tanz

BAKO
Arbeiten der Gruppe Laboratorium
16. JAN 20:00 Vernissage
Ausstellung 17. JAN – 02. FEB 2020, Mi-So, 13:00-18:00
Kunstraum c/o Waschhaus

LET US STAY Uraufführung
Murillo Basso & Anita Twarowska (Sao Paulo/Potsdam)
16. JAN 19:30 + 17. JAN 21:00
T-Werk
Tanz

ONONON / Explore dance / TANZPAKT Stadt-Land-Bund
Clément Layes (Berlin)
17. JAN 19:00
Kunstraum c/o Waschhaus
Tanz für junges Publikum

WHAT WILL COME / Europapremiere
Julia B. Laperrière & Sébastien Provencher (Montréal)
17. JAN 20:00 + 18. JAN 21:00
fabrik Potsdam
Tanz

CIKO
Schlagzeug, grooviges Electro, Trap
18. JAN 22:00
fabrik Potsdam
Konzert-Performance

DER STECHLIN. EIN GETANZTES NATURDRAMA / Potsdam-Premiere
Maren Strack (Berlin)
18. JAN 19:30
Kunstraum c/o Waschhaus
Performance

SPINNEN (6+) / Explore dance / TANZPAKT Stadt-Land-Bund
deufert&plischke (Berlin)
19. JAN 16:00
Kunstraum c/o Waschhaus
Tanz für junges Publikum

VON MONDEN
Lesung von Anne Eichhorn & Andrea Lütkewitz (Potsdam)
19. JAN 11:00
fabrik Café
Lesung

WER SICH NICHT BEWEGT…
Tanzfilm von Jalal Mando (Potsdam)
15. – 19. JAN, Veranstaltungsbegleitend
fabrik Potsdam
Tanzfilm

Tickets und Infos: www.madeinpotsdam.com / Tel 0331 24 09 23

Das Festival Made in Potsdam wird unterstützt von der Landeshauptstadt Potsdam, vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, vom Canada Council for the Arts und von der Vertretung von der Regierung von Québec. Vielen Dank an das T-Werk und das Waschhaus.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: