Festnahme nach Diebstahl aus Auto

#Berlin – In der vergangenen Nacht nahmen Einsatzkräfte der Polizei Berlin einen Mann in Marzahn fest. Gegen 22.45 Uhr sah ein Anwohner in der Max-Herrmann-Straße einen Mann, der gewaltsam die Schiebetüren an zwei Fahrzeugen geöffnet und aus diesen Werkzeugkisten in ein weiteres Auto verladen haben soll. Als der mutmaßliche Dieb die alarmierten Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 32 erblickte, sprang dieser in einen VW und versuchte zu flüchten, wobei er zwei unbeteiligte Autos beschädigte. Da die Flucht aufgrund des witterungsbedingten Durchdrehens der Räder misslang, konnten die Polizisten ins Fluchtfahrzeug gelangen und den 27-Jährigen festnehmen. Gegen den polizeibekannten Mann lag ein Haftbefehl vor. Zudem konnte er keine Fahrerlaubnis vorlegen, aber stattdessen ein vermutlich gefälschtes Personaldokument. An dem VW waren außerdem Kennzeichen eines anderen Autos angebracht. Neben dem Diebesgut der aktuellen Tat, beschlagnahmten die Polizeikräfte diverse Baumaschinen, welche bisher noch nicht zugeordnet werden konnten. Auch den VW stellten die Beamtinnen und Beamten zur Klärung der Eigentumsverhältnisse sicher. Der Tatverdächtige wurde dem Fachkommissariat der Polizeidirektion 3 überstellt. Die Ermittlungen, unter anderem wegen des Verdachts des Diebstahls, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der Urkundenfälschung, dauern an.

%d Bloggern gefällt das: