Festnahme nach Taschendiebstahl

#Berlin – Gestern Mittag nahmen Einsatzkräfte des Landeskriminalamts eine Frau nach einem Taschendiebstahl in Charlottenburg fest. Eine Zivilfahnderin und ein Zivilfahnder beobachteten gegen 12.35 Uhr, wie die bis dahin Unbekannte am U-Bahnhof Bismarckstraße den Nothalt einer Rolltreppe betätigte und beim Hochlaufen dieser einem 40-Jährigen die Geldbörse aus der Gesäßtasche entwendete. Da der Mann das Fehlen bemerkte, warf die mutmaßliche Diebin das Portemonnaie auf die Rolltreppe, flüchtete zu einem Bahnsteig und sprang beim Ertönen des Türschließsignals in einen Zug der U-Bahnlinie 2. Ein Zivilfahnder folgte der jungen Frau und nahm sie noch im Zug fest. Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden die Einsatzkräfte loses Geld in ihrer Hosentasche, welches sie als mutmaßliches Diebesgut beschlagnahmten. Die 29-Jährige soll noch heute einem Richter zwecks Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen führt ein Fachkommissariat beim Landeskriminalamt.

%d Bloggern gefällt das: