Festnahme nach versuchtem Raub

#Berlin – Gestern Abend versuchte ein Mann ein Blumengeschäft im Ortsteil Baumschulenweg zu überfallen. Nach den bisherigen Ermittlungen betrat der 21-jährige Mann gegen 18.15 Uhr den Blumenladen an der Baumschulenstraße, bedrohte den 41-jährigen Geschäftsinhaber mit einer Glasflasche und forderte Geld. Der 41-Jährige kam dieser Aufforderung nicht nach und machte durch lautes Schreien auf sich aufmerksam. Ein 58-jähriger Passant, der zufällig vorbeilief, hörte seine Schreie und eilte zur Hilfe. Dabei soll es zwischen diesem und dem mutmaßlichen Räuber zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein, wobei sich beide leicht verletzten. Eine Behandlung durch einen Arzt lehnten beide Männer jedoch ab. Anschließend wurde der 21-Jährige durch die hinzugekommenen Einsatzkräfte festgenommen. Ein bei dem Tatverdächtigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund zwei Promille. Dazu fiel ein freiwillig durchgeführter Drogentest positiv auf den Konsum von Cannabis aus. Die Polizistinnen und Polizisten brachten den Festgenommenen in ein Polizeigewahrsam, aus dem der Festgenommene nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung und einer richterlich angeordneten Blutentnahme später wieder auf freien Fuß gesetzt wurde. Die weiteren Ermittlungen übernahm das Raubkommissariat der Direktion 6.

%d Bloggern gefällt das: