Werbeanzeigen

Festnahme nach versuchten Taschendiebstählen

#Berlin – Gestern Nachmittag nahmen eine Ermittlerin und ihre Kollegen des Landeskriminalamtes zwei mutmaßliche Taschendiebe in Mitte fest. Zwischen 13.45 Uhr und 17.20 Uhr beobachteten die Zivilbeamten, wie die beiden 40 und 50 Jahre alten Tatverdächtigen in verschiedenen Einkaufszentren und Lokalitäten bei mehreren Passanten versuchten, Wertgegenstände aus deren Jackentaschen zu stehlen. Aufgefallen sind sie den Polizistinnen und Polizisten zunächst in einem Einkaufszentrum am Leipziger Platz, als diese einen Mann bestehlen wollten. Hierbei setzte sich einer der Tatverdächtigen mit dem Rücken zu dem 31-Jährigen, welcher seine Jacke über die Stuhllehne gehängt hatte. Der 40-Jährige hängte nun seine Jacke ebenfalls über seine Stuhllehne und wühlte vermeintlich in seiner Jacke, während er tatsächlich die Jackentaschen des 31-Jährigen durchsuchte. Sein 50-jähriger Begleiter stand dabei offenbar Schmiere. Diese Vorgehensweise beobachteten die Einsatzkräfte auch bei drei weiteren Kunden im Alter von 35, 55 und 59 Jahren, ehe sie die beiden mutmaßlichen Diebe festnahmen. Alle vier Kunden gaben an, dass ihnen keine Wertgegenstände fehlen würden. Die Fahnderinnen und Fahnder brachten die Tatverdächtigen zu erkennungsdienstlichen Behandlungen in ein Gewahrsam, von wo sie dem zuständigen Kommissariat des Landeskriminalamtes überstellt wurden. Gegen den 40-Jährigen lag zudem ein gültiger Haftbefehl vor.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: