Festnahme nach Wohnungseinbruch

#Berlin – Einer aufmerksamen Nachbarin ist es zu verdanken, dass in der vergangenen Nacht ein mutmaßlicher Einbrecher und seine Komplizin festgenommen wurden. Gegen 23 Uhr bemerkte die 61-jährige Anwohnerin des Mohnickesteigs, wie ein Carsharing-Fahrzeug in ebendiese Straße einbog und die Fahrerin lautstark mit einer weiteren Person telefonierte. Weil dabei verdächtige Äußerungen gefallen und wenig später Gegenstände von einer Sackkarre aus in den Leihwagen geladen worden sein sollen, alarmierte die Dame die Polizei. Diese stellte wenig später einen Wohnungseinbruch in einem Mehrfamilienhaus in der Boelckestraße fest. Weitere Hinweise der Anwohnerin führten letztlich dazu, dass das verdächtige Auto im Bereich der Osdorfer Straße Ecke Ostpreußendamm angehalten und kontrolliert werden konnte. Im Fahrzeuginneren stellten die Einsatzkräfte dann Tatwerkzeug sowie die im Vorfeld von den Geschädigten geschilderten Gegenstände fest. Der bereits einschlägig in Erscheinung getretene 28-jährige mutmaßliche Langfinger und seine mutmaßliche 35-jährige Mittäterin wurden daraufhin festgenommen und für ein Fachkommissariat der Polizeidirektion 4 (Süd) eingeliefert. Die Ermittlungen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: