Festnahme nach zwei Einbruchsversuchen

#Berlin – Einem 24 Jahre alten Mann ist es zu verdanken, dass Kräfte einer Einsatzhundertschaft der Polizei Berlin in der vergangenen Nacht in Mitte zwei mutmaßliche Einbrecher festnehmen konnten. Der Zeuge hatte gegen 2.30 Uhr in der Albrechtstraße laute Geräusche gehört und drei dunkel gekleidete Personen am Fenster eines Friseurgeschäftes gesehen. Während eine der Personen mit einem Werkzeug an dem Fenster hantiert haben soll, hätten die anderen beiden danebengestanden. Der Mann rief die Polizei, die in der Nähe des Einbruchortes – im direkten Umfeld einer Bar in der Marienstraße – einen 23-Jährigen und dessen 21 Jahre alten Bruder als Tatverdächtige festnehmen konnten. Die dritte Person flüchtete unerkannt. Der Jüngere der beiden Festgenommenen trug Werkzeug bei sich. An der Eingangstür des Friseursalons steckte außerdem noch Hebelwerkzeug zwischen Türrahmen und -zarge. Beide Männer stehen zudem im Verdacht, einen Einbruchsversuch an der Bar in der Marienstraße unternommen zu haben. Dort konnten Polizistinnen und Polizisten frische Spuren an der beschädigten Eingangstür sichern. Die Tatverdächtigen kamen zur erkennungsdienstlichen Behandlung in einen Polizeigewahrsam, von wo aus sie der ermittlungsführenden Kriminalpolizei der Direktion 5 (City) übergeben wurden. Die Ermittlungen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: