Festnahmen nach betrügerischen Bestellungen von Schnelltests und Schutzmasken

#Berlin – Gestern Mittag nahmen Einsatzkräfte zwei Tatverdächtige in Mitte fest. Ersten Erkenntnissen zufolge sollen die beiden 23- und 25-jährigen Männer gegen 13 Uhr in der Rosenthaler Straße bei dem Versuch eine Warensendung abzufangen festgenommen worden sein. Die Ermittlungen zuvor ergaben, dass Covid-19 Schnelltest und/oder Schutzmasken unter missbräuchlicher Verwendung regulärer Firmennahmen und Adressen bestellt worden waren und dann in der Nähe der Lieferadressen unter einem Vorwand abgefangen wurden. Auch wenn aufgrund von rechtzeitigen Hinweisen von betroffenen Firmen Zustellungen im Gesamtwert von rund 750.000.- Euro verhindert werden konnten, entstand bisher ein Schaden von zirka 420.000,- Euro. Die Festgenommenen wurden dem Fachkommissariat für Waren-und Leistungserlangungsbetrug beim Landeskriminalamt überstellt. Die Ermittlungen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: