Festnahmen nach versuchtem bandenmäßigen Postdiebstahl

#Berlin – Gestern Mittag nahmen der Zivilfahndungstrupp des Polizeiabschnitts 12 fünf Tatverdächtige in Heiligensee fest. Ermittlungen führten gegen 8.15 Uhr zu der Festnahme der Männer zwischen 25 und 30 Jahren im Kiefheider Weg. Drei der Tatverdächtigen befanden sich kurz zuvor noch im Laderaum eines Transportfahrzeuges, das Postsendungen transportierte, und sollen noch Briefe in den Händen gehalten haben.  Die Wohnungen aller Festgenommenen wurden durchsucht. Dabei wurde in zwei Fällen Bargeld im unteren fünfstelligen Bereich aufgefunden und beschlagnahmt. Vier der mutmaßlichen Bandenmitglieder wurden in einem Polizeigewahrsam erkennungsdienstlich behandelt und dann entlassen, der Fünfte konnte nach der Durchsuchung seiner Wohnung wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Die Ermittlungen führt ein Fachkommissariat beim Landeskriminalamt, dass nun auch prüfen muss, welche weiteren ähnlich gelagerten Taten der Gruppe zuzuordnen sind. Hierbei sollen wohl auch Diebstähle von Briefsendungen mit EC-Karten und dazugehöriger PIN und mögliche Geldabhebungen dazu in Frage kommen.

%d Bloggern gefällt das: