Werbeanzeigen

Feuerwehr der Stadt Ludwigsfelde mit neuer Einsatzbekleidung

Die 286 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ludwigsfelde sind seit Anfang des Jahres
durch ihre neue rote Einsatzbekleidung zu erkennen. Die alte dunkelblaue Garnitur hatte
nach 20 Jahren ihren Dienst geleistet und war nach dieser langen Zeit mit zahlreichen Einsätzen in einem sehr schlechten Zustand.
„Wir haben nun 300 neue Sätze für alle Kameraden gekauft, sodass wir auch noch einige in
Reserve für neue Kameraden haben. Ein Satz der neuen Feuerwehrbekleidung besteht aus
einer Hose, einer Jacke und Handschuhen“, verrät Stadtwehrführer André Schütky sichtlich
stolz. Pro Feuerwehrmann belaufen sich die Kosten der Kleidung auf rund 1.100 €.
„Die neue Einsatzbekleidung ist auf dem aktuellen Stand der heutigen Technik. Sie ist deutlich leichter, besser in ihrer Verarbeitung und bietet unseren Kameraden viel mehr Sicherheit
bei ihren Einsätzen“, so Schütky. Durch die besondere Farbe habe sie zudem eine zusätzliche Warnwirkung und falle im Einsatz schneller auf.
Die ausgediente Bekleidung wurde aufwändig nach drei Kriterien sortiert: brauchbar, bedingt
brauchbar und nicht mehr brauchbar. Dabei bleiben die brauchbaren Garnituren als Reserve
im Besitz der Feuerwehr. Bedingt brauchbare Bekleidung wurde an andere Feuerwehren
veräußert und kaputte Kleidung, die sich in einem nicht mehr brauchbaren Zustand befand,
wurde entsorgt.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: