Werbeanzeigen

#Feuerwehr löschte #Waldbrand auf 3.000 qm

Lohmar-Donrath (ots)

Über 60 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Lohmar bekämpften am heutigen Nachmittag einen Waldbrand zwischen Donrath und Ellhausen.

Als die ersten Kräfte unter der Leitung von Brandoberinspektor Wilfried Meng an der Einsatzstelle eintrafen, hatte sich das Feuer bereits auf einer Fläche von rund 3.000 qm ausgebreitet. Die Alarmstufe wurde daher umgehend von „Kleinbrand“ auf „Waldbrand“ erhöht.

Von Ungertz und von Donrath aus bekämpften die Einsatzkräfte aus Lohmar-Ort, Breidt, Birk und Scheiderhöhe die Flammen in dem schwer zugänglichen Waldstück und verhinderten eine weitere Brandausbreitung. Hierfür mussten über 500 Meter an Schlauchleitungen in dem steilen Hang verlegt werden.

Erst nach rund 1,5 Stunden konnte die Meldung „Feuer aus“ erfolgen, da der Waldboden umfangreich gewässert und umgegraben werden musste, um ein Wiederaufflammen zu verhindern.

Neben der Feuerwehr waren ein Rettungswagen zum Schutz der Einsatzkräfte, das Ordnungsamt der Stadt Lohmar und die Polizei vor Ort. Letztere hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Der Waldbrand war der dritte Vegetationsbrand im Lohmarer Stadtgebiet innerhalb von zwei Tagen. Gestern Nachmittag und am Abend brannte es bereits in Wahlscheid und in Deesem im Wald. Auch hier konnte die Feuerwehr eine Brandausbreitung verhindern.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: